Schwerpunkte Wir stellen uns vor Häufig gestellte Fragen Web-Informationen Kontakt

3D- / 4D-Ultraschall

Im Rahmen der Pränataldiagnostik gelingt mittels 3D- / 4D-Ultraschall auf beeindruckende Weise die räumliche Darstellung des ungeborenen Kindes: Kopf, Gesichtszüge und Mund, Körperoberfläche, Organe, Herz, Wirbelsäule und Extremitäten.

Das Ergebnis bei guten Untersuchungsbedingungen sind – neben diagnostisch relevanten Informationen – einzigartige Bilder und Videosequenzen.
Der 3D- / 4D-Ultraschall ist eine sinnvolle Ergänzung zur konventionellen Ultraschalluntersuchung, etwa bei speziellen Fragestellungen. Bei ausreichender Fruchtwassermenge in der Gebärmutter und geeigneter Position des Kindes lassen sich dreidimensionale (3D-)Datensätze vom Ultraschallsystem aufnehmen, speichern und wiedergeben.

Faszinierend, bewegend, informativ
Herkömmliche Ultraschall-Schnittbilder einer beweglichen Sonde, etwa von der Körperoberfläche oder den Organen, werden zu einem dreidimensionalen Volumen zusammengesetzt. Im Anschluss lassen sich anhand der dreidimensionalen Bilder Bewegungsabläufe "vierdimensional" im Sinne einer digitalen Videoaufzeichnung darstellen.

Außer zur pränatalen Diagnostik findet der 3D-/4D-Ultraschall Anwendung in der Gynäkologie und Geburtshilfe, bei der Einschätzung etwa von anatomischen Veränderungen des Beckenbodens, Fehlbildungen der Gebärmutter, Brusttumoren oder Tumoren des Eierstocks. Der 3D/4D Ultraschall ist keine Kassenleistung zur Fehlbildungsdiagnostik, sondern eine Selbstzahlerleistungen. Gern informieren wir Sie in der Praxis über die anwendungsabhängige Preisgestaltung.



Wir sind für Sie da
Diakoniekrankenhaus Rotenburg
Abteilung
Pränatal-Diagnostik und Geburtshilfe

Elise-Averdieck Str. 17
27356 Rotenburg (Wümme)

Tel:   04261-772300
Fax:  04261-772144

hphagenah@hotmail.de
www.frauenarzt-hagenah.de

kreisrundes Objekt in Gelb